2023

Die Reise geht weiter..

2022- Die Verwandlung

In diesem Jahr habe ich den entgültigen Entschluss getroffen, BDSM nicht nur als mein Hobby auszuüben, sondern den Weg ins Berufliche und somit in die Selbstständigkeit zu wagen. Die ersten Fotoshootings fanden statt, ich zeigte nun offen mein Gesicht und stand öffentlich zu meiner Leidenschaft.

2021- Das Auftauen

In 2021 habe ich mich mehr getraut und geöffnet, bin viel auf Fetish-events und privaten Play-Partys gegangen. Auch die Selbstportraits wurden mutiger, meine Sammlung an Fetisch-Kleidung und Spielzeugen wurde größer.

2020- Der Anfang

Anfang diesen Jahres habe ich angefangen, Highheels, Nylons und andere "frivolere" Kleidung zu kaufen und mich darin zu fotografieren. Noch sehr zurückhaltend und ohne Gesicht, da ich einen normalen Job hatte.